Antrag zum 93. Landeskongress

Antrag 338

93. Landeskongress der Jungen Liberalen NRW
Borken, 26.-27. Oktober 2019


Antragsteller: KV Köln


Status: [  ] angenommen [  ] nicht angenommen [  ] verwiesen an: ___________________________

Der 93. Landeskongress möge beschließen:

1Mein Glaube, meine Entscheidung!

2Die Freiheit, seinen Glauben zu wählen und sein religiöses Bekenntnis auszuleben, ist ein

3wichtiges Grundrecht. Glaube ist eine höchstpersönliche Entscheidung, die jeder Mensch nur
4selbst treffen kann. Die Jungen Liberalen Köln fordern daher, dass die Bekanntgabe und formale
5Begründung oder Aufgabe eines religiösen Beenntnisses nur durch den Gläubigen selbst ggü.
6Dem Staat erfolgen kann.

7 

8Ein weltanschaulich neutraler Staat darf dem Einzelnen keine Hürden auferlegen, sein religiöses

9Bekenntnis aufzugeben. Der Austritt aus einer Religionsgesellschaft kann dieser gegenüber
10persönlich oder schriftlich erklärt werden. Austrittsgebühren fallen nicht an. Die
11Religionsgesellschaft ist verpflichtet, den Austritt den staatlichen Stellen mitzuteilen.


Achtung: Die Darstellung des gezeigten Antrags erfolgt als reine Vorschau. Verbindlich ist der Antragstext im offiziellen Antragsbuch zum 93. Landeskongress am 26.-27. Oktober 2019 in Borken.